Augenlidkorrektur: Kosten, Preise und Kostenübernahme

Augenlidkorrektur

Operationspreise und sonstige Kosten

Die Kosten Ihrer Augenlidkorrektur sind von mehreren Einflussfaktoren abhängig. Neben Ihrem Alter, dem Ausmaß Ihrer Hauterschlaffung beziehungsweise Fetteinlagerung und dem Umfang des Eingriffs sind die individuellen Kostenkalkulationen der von Ihnen gewählten Praxis oder Klinik ausschlaggebend. Recherchierbare Preisangaben liegen für die straffende Unterlidkorrektur bei rund 2000 Euro und bewegen sich für Oberlidkorrekturen zwischen 1200 und 2000 Euro. Wesentlich aussagekräftiger ist ein Kostenvoranschlag, den Sie nach dem ersten Beratungsgespräch erhalten können. Achten Sie dabei darauf, dass die jeweiligen Kosten detailliert aufgeführt werden. So erreichen Sie eine wesentlich höhere Vergleichbarkeit der Preis-Leistungs-Verhältnisse als bei Pauschangeboten. Klären Sie außerdem bereits im Vorfeld, mit welchen Kosten Sie für ergänzende Korrektureingriffe rechnen müssen.

Für eine umfassende Kostenkalkulation sollten Sie auch Neben- und Folgekosten des Eingriffs berücksichtigen. Wegen der notwendigen Schonung des Auges ist es in vielen Fällen sinnvoll, die Operation zu Beginn eines mehrwöchigen Urlaubs einzuplanen. Sofern Sie sich gegen die Augenlidkorrektur vor Ort entscheiden, können die Fahrtkosten zur Klinik und ein kurzer Klinikaufenthalt Ihren Aufwand deutlich erhöhen. Außerdem schlagen die Kosten für medizinische Augenpflegeprodukte zu Buche. Ihre Lebensführung kann die erneute Augenlidkorrektur um bis zu zehn Jahre aufschieben. Gesunde Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und ausreichender Schutz vor schädigenden Umwelteinflüssen erhalten das Operationsergebnis längerfristig.

Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Augenlidkorrektur nur in Fällen, in denen eine medizinische Indikation vorliegt. Das ist vor allem dann möglich, wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder einer schwerwiegenden Vorerkrankung unter sogenannten Hängelidern leiden. In diesen Fällen kann durch die Oberlidkorrektur eine Gesichtsfeldverbesserung erreicht werden. Normalerweise müssen Sie vor der Operation einen Antrag auf Kostenübernahme stellen und warten dann die Entscheidung Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenkasse ab. Welche konkreten Unterlagen, Gutachten und Atteste Sie einem Antrag beifügen müssen, erfahren Sie von Ihrer Krankenkasse oder dem erfahrenen Chirurgen. Falls Sie einen positiven Bescheid erhalten, werden Sie zugleich über mögliche Einschränkungen der Arztwahl informiert.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Risiken | Nachsorge | Kosten | Finanzierung | Schönheitsklinik | Schönheitsoperationen

Anzeige